Favorite Green

3. Semester

Entwicklung floraler Druckdessins zum Thema "Favorite Green". Das Motto spielt auf die Trendfarbe Grün für den Interieurbereich an, impliziert aber auch einen illustrativen Umgang mit Pflanzen in der Raumgestaltung. Derzeit spielen Blattpflanzen bei der positiven Beeinflussung des Raumklimas und der Wohnatmosphäre eine wichtige Rolle.
Entwürfe für den Interieurbereich werden im Rapport und mit Koloritvorschlägen ausgearbeitet, um anschließend in der Druckwerkstatt gedruckt zu werden.


NETZWERK

Oberstufe


Die theoretische und praktisch-materielle Auseinandersetzung mit Netzen und Netzwerken ist Inhalt dieses Projektes. Verbindungen von organischem Netz und mathematischem Gitter, Konfrontation und zugleich Ineinander von Natur und Technik, von Körperlichkeit und Unsichtbarkeit sollen in dem interdisziplinären Projekt von Studierenden des hiesigen Studiengangs Textildesign und dem ILEK – Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren der Universität Stuttgart entwickelt werden.
Die ifa-Galerie Stuttgart wird im Juli 2018 im Rahmen vom Sommerstudio, einer Kooperation mit der Kunstakademie, Ergebnisse des Projektes ausstellen.

Ausstellungseröffnung

NetzWerk in der ifa-Galerie Stuttgart
Donnerstag, 12. Juli 2018 um 19 Uhr

Das Projekt NetzWerk ist eine Kooperation zwischen der
ifa-Galerie Stuttgart, der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart – Studiengang Textildesign und dem Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren (ILEK) der Universität Stuttgart.
Die theoretische und praktisch-materielle Auseinandersetzung mit Netzen und Netzwerken ist Inhalt dieses vorgestellten Projektes. Verbindungen von organischem Netz und mathematischem Gitter, Konfrontation und zugleich Ineinander von Natur und Technik, von Körperlichkeit und Unsichtbarkeit sind in dem interdisziplinären Projekt von Studierenden des Studiengangs Textildesign und dem ILEK entwickelt worden.

Netzwerk

Symposium

zum Thema Netzwerk zusammen mit dem ILEK- Institut für Leichtbau Entwerfen und Konstruieren der Universität Stuttgart


 

die

PROJEKTE

WS1718

Freie Themen:

Textil-Mensch-Raum Aktivierung
Sofis Furmanov
Dieses Projekt beschäftigt sich mit den Schnittstellen von Textil, Mensch und Raum.
Schaumstoffrollen werden objekthaft in den Fluren der Kunstakademie platziert. Durch das Textil sollen „unbewegte“ Bewegungszonen aktiviert werden. Ein Eingreifen mit einem Textil kann neue Perspektiven im Raum öffnen.
FurmanovFoto: Damaris Röcker

 

 

  Freie Themen:

S_E_E_ _C_R_E_A_T_U_R_E_S_

Leandra Heisen
Die Arbeit SEE CREATURES möchte zum Einen auf die immer größer werdende Problematik des Plastikmülls im Meer aufmerksam machen und zum Anderen die Schönheit der Meereskreaturen zeigen, die es zu retten gilt.
Es geht hierbei um verschiedene Arten von Schnecken und Quallen, aber auch Korallen und Würmern, deren Formen und Farben in einer textilen aber doch künstlich anmutenden Kollektion umgesetzt werden.

Heisen

Freie Themen: BiJOUX

Franziska Wiedemann

Mit BIJOUX (franz. für Schmuckstücke) sind Strumpfwaren entstanden bzw. so veredelt worden, dass auch sie als Einzelstücke mit Bedeutung für den Träger werden und somit, aufgrund ihrer Hochwertigkeit für die Ewigkeit sind. Es entstand eine Kollektion an Unikaten für den Haute Couture Bereich, die auffällt, inspiriert und vor allem Schmuck für den Körper - Schmuck für die Beine- ist.
Das Hauptaugenmerk lag auf dem Fertigen von Strümpfen und Socken im Strick und der Veredelung dieser und vorhandener Strumpfhosen durch Druck- und Färbetechniken und der Applikation von Perlen und Pailletten.

 


Ausstellung

LASS BLUMEN SPRECHEN

FLEINER MÖBEL by architare,
Stresemannstraße 1, Killesberghöhe, 70192 Stuttgart
fleiner@architare.de
www.architare.de

Eröffnung: 20. September 2017, 19 Uhr
Laufzeit: 21.09. – 18.11.2017
(Öffnungszeiten: Mo–Fr 10–19 Uhr, Sa 10–18 Uhr)

Aus Naturstudien entwickelten Studierende des 3. Semesters Entwürfe für gedruckte Dekorstoffe. In der Werkstatt für Textildruck wurde ein ausgewählter Entwurf für das Siebdruckverfahren umgesetzt und als ein 3 Meter langes Unikat sowie unterschiedliche Kolorits realisiert. In einem weiteren Schritt entstanden darauf abgestimmt Gewebe für Interieur.

Interdisziplinäres Projekt

1. Semester


mit der Klasse für Grundlagen der Gestaltung in Architektur und Design von Prof. Fahim Mohammadi